Münch-Hausinblickt – dank ihrer beruflichen Tätigkeit als Unternehmensberaterin – auf eine langjährige Erfahrung im Umgang mit Menschen. Ihre geplanten Entwicklungsromane, die von wirklichen Kriminalromanen gar nicht so weit entfernt sind, schildern menschliche Stärken und menschliche Schwächen – und den manchmal tödlichen Kampf  zwischen beiden.

DIE Münch-Hausin, Abkömmling hugenottischer Flüchtlinge und von Freunden auch liebevoll DIE Müh genannt, lebt gleich an der niederländischen Grenze. Sie ist Mutter einer erwachsenen Tochter.

Mehr von ihr?

 

 

Hier entlang bitte:  

bt schreibmal - Dora Ida Emmy Münch-Hausin

 

Button zur Geschichte „Schreib mal wieder“ (PDF, 88 Kb)